Nicole L’Huillier an der AdBK Nürnberg

13.06.2019

Die chilenische Künstlerin Nicole L’Huillier ist am 19. Juni im Rahmen des LEONARDO-Projekts „Architektur hören“ an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg zu Gast. Prof. Jan St. Werner von der AdBK Nürnberg und Prof. Carola Dietrich von der TH Nürnberg setzen sich in diesem Projekt mit der Frage auseinander, wie Klang als akustische Dimension die Gestaltung von Räumen und Gebäuden beeinflussen kann. 

Vor diesem Hintergrund spricht Nicole L’Huillier in ihrem Vortrag über die Wahrnehmung von Klang im Zusammenspiel mit Raum und die Gestaltung von sozialen Umgebungen. In ihrer künstlerischen Forschung beschäftigt sie sich mit Interaktionen zwischen Mensch und künstlicher Intelligenz. Mit Prof. Jan St. Werner diskutiert Nicole L’Huillier über die Möglichkeiten transnationalen Zusammenarbeitens innerhalb einer Sound-Initiative, die verschiedene Institutionen in einem künstlerisch-wissenschaftlichen Netzwerk zusammenschließt. Welche Perspektiven die Kooperation zwischen der TH Nürnberg und der AdBK Nürnberg im Projekt „Architektur hören“ eröffnet, wird dabei thematisiert.

Nicole L’Huillier arbeitet an der Schnittstelle von Kunst, Architektur, Musik, Architektur, Wissenschaft und Technologie als PhD Research Assistant am MIT (Massachusetts Institute of Technology) Media Lab in Boston, wo sie auch ihren Abschluss in Media Arts & Sciences absolvierte. 

Nähere Informationen zur Künstlerin: http://nicolelhuillier.com/info/

Jan St. Werner ist Professor an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und lehrt in der Projektklasse für Interaktive Medien/ Dynamische Akustische Forschung.

Prof. Carola Dietrich lehrt im Fachbereich Entwerfen an der Fakultät für Architektur der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Weitere Informationen zum Projekt „Architektur hören“, das von LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation gefördert wird: https://www.leonardo-zentrum.de/projekte/

Nicole L’Huillier
Sound, Architecture, Science, and Technology
19. Juni 2019, 14 Uhr

(Vortrag auf Englisch)

Aula der AdBK Nürnberg
Bingstraße 60
90480 Nürnberg

Tags: