LEONARDO auf der Langen Nacht der Wissenschaften

11.10.2019

Am 19. Oktober von 18 bis 1 Uhr präsentiert LEONARDO interdisziplinäre Experimente von Sound bis Virtual Reality. Bei uns erwartet Sie ein abwechslungsreicher Abend mit interaktiven Installationen und Projektvorstellungen. An vier verschiedenen Stationen kann mit Tönen, Vibrationen, Virtual Reality und interaktiven Apps experimentiert werden.

19. Oktober, 18 – 01 Uhr
Karl-Grillenberger-Straße 3a
90402 Nürnberg

Die eigenständige Navigation in unbekannten Umgebungen stellt speziell für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen eine große Herausforderung dar. Das Projekt BIMVIP ermöglicht eben diesen Personen, unbekannte Gebäude gefahrlos und eigenständig vorab durch den Einsatz von Virtual Reality (VR) zu begehen. Begeben Sie sich virtuell in den Neubau der TH Nürnberg am Keßlerplatz und erkunden Sie das Gebäude.

Luminocity ist eine begehbare Klanginstallation, die interaktiv bespielt werden kann. Hierbei fungieren ultraschall- und lichtempfindliche Sensoren als Schnittstelle zwischen Mensch und Installation. Obwohl die Installation selbst dabei nicht berührt wird, wird der Klang scheinbar greif- und formbar.

Wer die Eröffnung der Langen Nacht der Wissenschaften an der Hochschule für Musik verpasst, kann den musikalischen Beitrag „do androids dream of IOS“ von Toni Hinterholzinger ab 21.00 Uhr im Rahmen von Luminocity erleben und interaktiv mitgestalten.

„Echt Jetzt??“ ist ein interaktives Tanzprojekt, das sich mit der Manipulation von Inhalten in digitalen Medien beschäftigt. Testen Sie eine Augmented Reality App für einen interaktiven Videowalk im öffentlichen Raum. Was ist wahr? Was ist gelogen? Ist das Bild, das ich sehe, real oder manipuliert?

Wie reagiert unser Körper auf Kompositionen mit interferierenden Basstönen im Schwellenbereich zwischen Spüren und Hören? Die Basssauna, eine vibrierende Architektur, lädt dazu ein, sich hinzulegen und einer Basskomposition fühlend zu lauschen. Um 19.30 und 20.30 Uhr zeigen die Studenten Alexandru Salariu von der AdBK Nürnberg und Marius Denzler von der HfM Nürnberg eine Soundperformance.

Die TH Nürnberg, die AdBK Nürnberg und die HfM Nürnberg nehmen ebenfalls an der Langen Nacht der Wissenschaften teil und bieten Einblicke in die Forschungsbereiche ihrer Hochschule. Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter folgenden Links:
https://www.th-nuernberg.de
https://adbk-nuernberg.de
https://www.hfm-nuernberg.de

Tags: