Über uns

Die Technische Hochschule Nürnberg, die Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und die Hochschule für Musik Nürnberg haben gemeinsam das hochschulübergreifende LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation gegründet.

In unserer Gesellschaft nehmen das Streben nach Kreativität und die Fokussierung auf Innovation eine zunehmend zentralere Rolle ein. Wie können wir uns angesichts dieser Tendenzen mit Kreativität und Innovation reflektiert auseinandersetzen und gleichzeitig Möglichkeiten der Entwicklung von Ideen und ihres Transfers in die Gesellschaft erproben? Wie können wir über die Grenzen unserer Hochschulen und Disziplinen hinaus zusammen in Dialog treten und handeln? Zu welchen Ergebnissen kommen wir, wenn der Impuls Einzelner durch vereintes Wissen zu einem gemeinsamen Gestalten führt? Wie können wir gemeinsam die Begriffe Innovation und Kreativität neu belegen?

Als erstes Kollaborationsprojekt der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und der Hochschule für Musik Nürnberg hat es sich LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation zur Aufgabe gemacht, Menschen mit verschiedenen Denkweisen, Erfahrungen und Expertisen zusammenzubringen und ihnen einen interdisziplinären Austausch und ein gemeinsames Arbeiten zu ermöglichen.

Schlüsselbegriffe für unser Vorhaben sind Kreativität und Innovation. Kreativität bedeutet für uns, Inhalten neu zu begegnen, indem man sich bewusst und in unterschiedlichen Zusammenhängen mit ihrer Komplexität auseinandersetzt. Innovation ist ein Begriff, der mit Fortschritt verbunden wird. Ob eine Innovation eine positive Auswirkung auf den Menschen und dessen Umwelt hat, ist allerdings kontextbezogen und bedarf unserer Meinung nach einer differenzierten Bewertung. Innerhalb dieses Spannungsfeldes unterstützen und begleiten wir transdisziplinäre Projekte, die sich mit gesellschaftlichen, künstlerischen und technologischen Fragestellungen befassen – von der Ideenfindung bis hin zu möglichen Umsetzungen. Im Fokus stehen dabei relevante Themen und Forschungsfragen, denen sich unsere heutige Gesellschaft gegenübersieht.

Wir verstehen uns dabei selbst als Experiment in stetiger Reflexion und Revision.

Auf über 1.000 qm werden im LEONARDO Workshopräume, Präsentationsflächen und unterschiedliche Werkstätten vereint. Zusammen kommen hier Lehrende, Studierende und Mitarbeiter*innen der beteiligten Hochschulen sowie Personen aus sozialen und gemeinnützigen Organisationen, Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft der Region Nürnberg und darüber hinaus.

LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation wird finanziert über das Bund-Länder-Programm Innovative Hochschule.